Qualitätsmanagement


Das MedQM System    


Qualitätsmanagement in der Arztpraxis hat zum Ziel, die Qualität des Arbeitsprozesses und des Arbeitsergebnisses zu wahren oder zu erhöhen. Dies kann nur realisiert werden, wenn Probleme rechtzeitig erkannt, entsprechend analysiert sowie entsprechende Verbesserungsvorschläge zügig erarbeitet und erfolgreich angewendet werden.
Unser MedQM-System basiert auf den Anforderungen der DIN ISO 9001:2008. Die von der DIN ISO vorgegebenen Formalien werden an die praktischen Gegebenheiten der niedergelassenen Ärzte angepasst.

Fortbildung


Neben unseren selbst gestellten Fortbildungsansprüchen
erbringen wir selbstverständlich auch die von der
Ärztekammer Westf. Lippe und der KV geforderten
Fortbildungsnachweise.
Es liegen entsprechende Fortbildungsurkunden vor.
Wir bilden uns nicht nur fort, weil wir es müssen, sondern, weil
Fortbildung Spaß macht, die Qualität und Zufriedenheit verbessert
und auch noch die Arbeitsfreude erhöht.

Hygiene

Die Beachtung der Praxishygiene ist eine elementare
Arbeitsaufgabe und ist integraler Bestandteil unseres
QM Systems.
Die erforderlichen Hygienevorschriften liegen aus und
werden befolgt. Personalschulungen sind selbstver-
ständlich und gehören als wichtiges Thema zum Aus-
bildungskatalog unserer Medizinischen Fachangestellten.
Unser Autoklav ist ein modernes Gerät zur Instrumenten-
sterilisation.
Zur Beachtung der Hygienevorschriften und -regeln liegen
die auslegepflichtigen Vorschriften vor. Dazu gehört auch
die Beachtung des Infektionsschutzgesetzes und der Melde-
pflichten.
Die aktuellen Unterlagen liegen auf der jeweiligen Jahres-
CD der "Rationellen Arztpraxis" vor.


SICHERHEIT


Patienten-, Personal- und Behandlungssicherheit haben
bei uns höchste Priorität.
Als Notarzt mit Fachkunde Rettungsdienst erfolgt eine
dauernde Fortbildung für das ganze Praxisteam. Dies
gilt auch für ausserhalb der Praxis zu betreuende
Ereignisse

Wir sind für Notfälle im Team gerüstet und trainiert.

Darüber hinaus gelten die Sicherheitsvorschriften der
Berufsgenossenschaft für Gesundheit , besonders zum
Arbeitsschutz,  sowie die "Auslegepflichtigen Praxis-
vorschriften" mit z.B.  Vorschriften für den Jugend-
oder Mutterschutz.